Technikerarbeit rescue-copter

Seit September 2012 besuche ich berufsbegleitend die Fachschule für Informationstechnik der Elektronikschule Tettnang.

Mit meinem voraussichtlichem Schulabschluss im Juli 2016 darf ich mich dann “Staatlich geprüfte Technikerin für Informationstechnik” nennen. Waehrend der Weiterbildung muss ich eine eigenstaendige Technikerarbeit anfertigen und praesentieren.

Da ich mich in meiner Freizeit auch mit Multicoptern beschaeftige, war das Thema für meine Technikerarbeit schnell gefunden. Mein schulischer Betreuer ist im DLRG sehr aktiv und so war die Idee geboren, einen Multicopter speziell für die Luftrettung zu realisieren. Der Multicopter bringt zwei Kameras mit sich. Eine, die die ganze Zeit filmt und alles protokolliert und eine andere, mit der ein Livebild zum Boden gestreamt wird.

 

 

Der Flightcontroller wurde mit der Software “APM Planner” konfiguriert. Hier kann man alles einstellen, was man nur will und wenn das nicht reicht, können auch noch Pythonscripte eingespielt werden :)

 

Die Komponenten sind alle perfekt aufeinander abgestimmt und wurden anhand des Preis-/Leistungsfaktors ausgesucht. Mit der aktuellen Config wäre der Copter in der Lage, ein Gewicht von bis zu max. 10kg zu tragen. Laut Stromsensor zieht er beim hoovern ca. 14A und bei Throttle auf 80% um die 43A. Mit dem 5000mAh Akku ist eine Flugzeit von ca. 15 Minuten mit 20% Restkapazität realistisch.

 

 

Auf diesem Wege auch nochmal ein ganz großes Dankeschön an alle, die mich unterstuetzt haben. Ohne euch wäre es finanziell doch ein bisschen eng geworden ;)

Update July 2015: Die Technikerarbeit ist erfolgreich mit der Note 1,0 bestanden, wohoooo!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.